Kontakt Impressum

Vorjahre

06.05.2011 - Wormser Zeitung

13.07.2011 - Wormser Zeitung

Wein und Kulinarisches

Von Wolfgang Bürkle

Siebtes Weinmeeting des Dombauvereins wieder mit vier Winzern im Andreasstift

Ein wenig spät ist der Dombauverein in diesem Jahr mit seinem Weinmeeting, das am Freitag, 22. Juli, stattfindet. Doch das ist Absicht. „Wir sind bewusst mit dem Termin nach hinten gerückt, weil es in den vergangenen Jahren bei den Weinmeetings im Mai immer kalt war“, berichtet Dr. Udo Rauch, Vorsitzender des Dombauvereins. Nicht zuletzt hätten darunter die Besucherzahlen gelitten. Teilweise waren nur etwa 70 begeisterte Weingenießer und Dombauvereinsfreunde im Andreasstift zu Gast. Dieses Jahr, zur siebten Auflage der schon traditionellen Veranstaltung unter dem Titel „4 Türme, 4 Winzer, 40 Weine“ hoffen die Organisatoren nun auf sommerliches Wetter - und eben viele Besucher. Auch die vier Winzer haben sich in diesem Jahr in ihrer Besetzung ein wenig geändert. Mit dabei sind aktuell Christoph Lösch vom Klosterhof, Alexander Weinmann vom Weingut Ludwig Weinmann, Florian Feth vom Weingut Wehrhof und das Weingut Heinz Spohr.

„Wir sind sehr froh, dass sich die Winzer für das Weinmeeting bereit erklären. Denn sie stellen ihre Weine ja kostenlos dafür zur Verfügung“, bedankt sich Dr. Rauch für das Engagement der durchweg jungen Weinmacher.

Unterstützung für Arbeit des Dombauvereins

Auch das Restaurant Ambiente und die Chocolaterie Holzderber sind in diesem Jahr mit dabei und sorgen für eine passende kulinarische Weinbegleitung - sowohl herzhaft als auch süß. 15 Euro wird der Eintritt kosten, inklusive Weinglas und Weinverkostung. Für musikalische Unterhaltung sorgen wie im vergangenen Jahr Wolfgang Nieß (Piano) und Thomas Mattern (Violine).

Alexander Weinmann freut sich, in den Reigen der „4 Winzer“ aufgenommen zu sein. „Ich war zwar auch schon einmal zu Gast beim Weinmeeting, selbst bei den Winzern dabei zu sein, ist allerdings etwas Besonderes“, betont der 34-Jährige. Gerne unterstützt er mit seiner Beteiligung die Arbeit des Dombauvereins. Dies bestätigt auch Christoph Lösch: „Ich bin ja ein Wormser, da tue ich eben was für meine Heimat.“

Die Winzer verheimlichen allerdings nicht, dass das Weinmeeting auch als gutes Werbeinstrument für ihre eigenen Produkte aus den Weinbergen rund um Worms dient. „Deswegen trifft jeder von uns eine gezielte Auswahl seiner Weine, die er präsentiert. Über das Meeting habe ich sogar schon Kunden aus Rügen gewonnen, die bei jedem Wein, den sie von uns trinken, sich zurück an ihren Besuch in Worms erinnern“, schildert Christoph Lösch.

Und Iris Muth, Geschäftsführerin des Dombauvereins, ergänzt: „Wir wollen natürlich gezielt Weinfreunde ansprechen, aber eben auch Menschen, die sich dem Dombauverein verbunden fühlen. Eine heitere Stimmung bei lockerem Miteinander ist das Ziel.“

Foto: photoagenten / Ben Pakalski

Die Winzer Christoph Lösch (v.li.n.re) und Florian Feth stecken ebenso mitten in den Vorbereitungen zum traditionsreichen Treffen um den Rebensaft wie Lillo Gueli vom Ristorante Ambiente, die Geschäftsführerin des Dombauvereins, Iris Muth, der neue Winzer im Team, Alexander Weinmann, und Dombauverein-Vorsitzender Dr. Udo Rauch.